Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite, werden verschiedene, auch personenbezogene Daten erhoben. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten (Definition nach Art. 4 (1) Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ) vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben, wofür wir sie nutzen, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wer ist verantwortlich für die Datenerhebung?

Verantwortlich für die Datenerfassung durch Ihren Besuch auf dieser Webseite ist CO2 Abgabe e.V. als Webseitenbetreiber.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen automatisch beim Besuch der Webseite durch die verwendeten IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Webseite betreten. Andere Daten werden dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Webseite zu gewährleisten.
Weitere Zwecke der Datennutzung erläutern wir in den folgenden Abschnitten.

TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Formularinhalte oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Die TLS-Verschlüsselung ist automatisch aktiviert, so dass die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden können.

Ihr Kontakt bei Anfragen zum Datenschutz:

Anfragen zum Datenschutz bitte an E-Mail: info@co2abgabe.de. Für alle anderen Anfragen nutzen Sie bitte die E-Mail-Adresse info@co2abgabe.de.

Datenerfassung auf unserer Website:

Cookies

Unsere Webseite verwendet so genannte Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind Textdateien, die im Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Man unterscheidet zwischen so genannten „Session-Cookies” und „persistenten Cookies“. Wir verwenden auf dieser Webseite ausschließlich Session Cookies, die nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht werden.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und diese nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.

Session-Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Eine Einwilligung per „Cookie-Banner“ o.ä. ist daher nicht erforderlich.

Server-Log-Dateien

Der Provider unserer Webseite erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Zu den Daten der Log-Dateien gehören:

  • Referrer URL (die Webseite von der Sie kommen.)
  • Browsertyp, Browserversion und Sprache
  • verwendetes Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • IP-Adresse (zur Anonymisierung verkürzt)
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Http-Statuscode – Zugriffsstatus
  • die übertragene Datenmenge

Die Speicherdauer beträgt 2 Monate. Danach werden die Log-Dateien automatisch gelöscht.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur optimalen Darstellung und Sicherheit der Webseite aufgrund unseres berechtigten Interesses gestattet.

Besucher-Interaktionen auf der Webseite

YouTube

Auf unserer Webseite zeigen wir Ihnen auch Inhalte der Videoplattform YouTube. Betreiber von YouTube ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Wenn Sie eine unserer, mit einem YouTube-Video gestalteten Seite besuchen, wird durch ein Plug-In verhindert, dass eine sofortige Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt wird. D.h. die sogenannten „iframes“ für YouTube sind blockiert und mit einem automatischen Button versehen. Erst durch Ihre Einwilligung per Klick auf diesen Button wird die Verbindung zu YouTube ermöglicht. Dabei wird dem Server dann Ihre IP-Adresse mitgeteilt und welche unserer Seiten Sie besucht haben. YouTube setzt Cookies und arbeitet mit Werbenetzwerken. Weiteres dazu finden Sie hier unter „Cookies“ und in der Datenschutzerklärung von YouTube (Link unten).
Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Die Nutzung von YouTube erfolgt nur mit Ihrem Einverständnis per Klick (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt i.d.R. auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage oder nach Abschluss der Kampagne). Falls wir gesetzliche Aufbewahrungsfristen befolgen müssen, löschen wir nach deren Ablauf.

Newsletter und Presseverteiler

Sie können sich auf unserer Webseite zu unseren Newslettern widerruflich anmelden. Sie erhalten dann in regelmäßigen Abständen eine E-Mail von uns auf der Rechtsgrundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Wir geben keine Daten an Dritte weiter. Ihre Kontaktdaten werden von uns bis zu Ihrer Abmeldung von unserem Newsletterservice gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters nicht mehr für diesen Zweck verarbeitet.

Im Rahmen des Anmeldeprozesses setzen wir das Double-Opt-in-Verfahren auf der Rechtsgrundlage der rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) zur Erfüllung der Nachweispflicht (Art. 5 Abs. 2 DSGVO) ein und speichern den Zeitpunkt Ihrer Einwilligung.

Der Versand unserer Newsletter und deren statistische Auswertung erfolgt ohne Einschaltung eines externen Dienstes über unsere eigenen IT-Systeme.

Wir analysieren unsere Newsletterkampagnen, indem wir statistische Erhebungen durchführen, die uns z.B. Auskunft darüber geben, wie viele Empfänger die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Die Rechtsgrundlage dafür ist unser berechtigtes Interesse bzgl. effizienter Werbung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Interaktionen im Rahmen der Bewertung der Maßnahmenpakete durch Besucher*innen der Website:

Unsere Website sieht verschiedene Interaktionsmöglichkeiten vor, z.B. die Teilnahme an einem Online-Spiel, der Vergleich von Bewertungen der Maßnahmenpakete durch die Kandidat*innen mit den eigenen Bewertungen, und der Versand von Mails an die Kandidat*innen: In allen diesen Fällen werden außer den oben angeführten Server-Log-Dateien keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Welche Rechte haben Sie nach der EU-DSGVO?

Die EU-DSGVO hat das Ziel, Ihnen als betroffene Person größtmögliche Kontrolle über Ihre personenbezogenen Daten zu sichern. Als personenbezogen gelten alle Daten, die auf Sie als Person mittel- oder unmittelbar beziehbar sind. Damit Sie die Kontrolle über Ihre Daten wirksam ausüben können, haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:

  • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 EU-DSGVO,
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 EU-DSGVO,
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 EU-DSGVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 EU-DSGVO,
  • das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 EU-DSGVO,
  • das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 EU-DSGVO, wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeiten. Eine Liste aller Aufsichtsbehörden finden Sie hier:

Das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 wäre beim Besuch unserer Website nur dann relevant, wenn Sie die Möglichkeit hätten, ein Profil (z.B. Bewerberprofil, Mitgliederprofil o.ä.) anzulegen bzw. entsprechende Informationen über sich einzugeben.

Stand: 07.06.2021